• German formal - Sie
  • English
Fotosafari zum Kalben der Gnus mit Benny Rebel
fotoreise_tansania_benny_rebel.jpg   
Fotoreise durch Tansania
mit Benny Rebel
Arusha- Manyara - Serengeti - Ndutu - Ngorongoro Krater - Arusha

Termin 2019: 04.03.2019 - 15.03.2019
Safarianfrage
12 tägige Safari SWF 050
  


Fotosafari mit Benny Rebel

Benny Rebel ist einer der erfolgreichsten Naturfotografen unserer Zeit!

Seine Arbeiten wurden mehrfach international ausgezeichnet und die Presse hat den renommierten Künstler so oft porträtiert, wie kaum einen anderen Fotografen. Er ist Autor von Büchern, Filmen, Multimedia-Shows und anderen Medien.

Geboren wurde Benny Rebel 1968 im Iran. Seit 1987 lebt er in Deutschland. Nach seiner Ausbildung zum Feinmechaniker und dem Abschluss seines Abiturs arbeitete er in den unterschiedlichsten Branchen, bis der passionierte Naturschützer die Fotografie und die Filmproduktion als Werbemittel für Umweltschutzprojekte entdeckte.

Er hat bis heute zahlreiche Film-, Foto-, Naturschutz- und Abenteuer-Expeditionen organisiert und begleitet.

Auf dieser Fotoreise nach Tansania stehen folgende Gebiete im Vordergrund:

Arusha -  Manyara See - Serengeti - Ndutu - Ngorongoro Krater - Arusha


Abfahrt und Ankunft : Arusha
Reisedatum Tanzania: 04.03.2019 – 15.03.2019
min. Teilnehmeranz.: 4 Personen - maximal 8 Personen
4 Fotografen in einem großen für 9 Personen ausgelegten Geländewagen
Kosten & Leistungen: siehe Programmende

Reiseroute im Detail

TAG 1 : 04.03.2019 Anreise
Heute kommen alle Teilnehmer der Fotoreise in Tansania an.  Der Fahrer / Guide wird uns herzlich willkommen heißen und anschließend in das Green Hills of Africa bringen. Dort kann sich jeder Teilnehmer vom Flug erholen und richtig in Afrika ankommen.
Übernachtung im Green Hills of Africa.

TAG 2 : 05.03.2019 Arusha Nationalpark
Besuch des Arusha-Nationalparks. Heute werden wir hauptsächlich Primaten und Vögel fotografieren, die im Arusha Nationalpark zahlreich vorkommen. Das Mittagessen genießen wir im Nationalpark als Picknick, um auch den ganzen Tag im Nationalpark auf Pirsch gehen zu können. Am Abend geht es wieder zurück zur Unterkunft. Übernachtung im Green Hills of Africa. (F, M, A)

TAG 3 : 06.03.2019 Lake Manyara-Nationalpark
Foto:Benny Rebel - Löwe

Am Morgen fahren wir weiter zum Lake Manyara-Nationalpark. Lake Manyara beherbergt viele verschiedene Tierarten; ist jedoch bekannt für die zahlreichen Flamingos, die in diesem See leben und für die Löwen, die sich hier oft auf Bäumen ausruhen und somit sehr gut als Foto-Models agieren. Hier leben große Pavian-Familien, die in der Regel in der Nähe des Parkeinganges anzutreffen sind. Sie spielen, raufen und lausen sich auf der Straße und sind immer wieder interessant und lustig zu beobachten. Des Weiteren gibt es hier viele Diademmeerkatzen, die ebenfalls gut beobachtet und fotografiert werden können. Übernachtung in der Kirurumu Manyara Lodge. (F, M, A)

TAG 4 : 07.03.2019 Lake Manyara  - Ndutu Gebiet
Fahrt ins Ndutu Gebiet der Serengeti. In diesem Gebiet gibt es einen See, nach dem dieser Bereich der Serengeti benannt wurde. Die großen Herden kommen auch zu diesem See. Ihnen folgen die Raubtiere! Hier kennen wir eine bestimmte Stelle, an der unsere Fotoreisen-Teilnehmer sehr nah an die extrem hübschen Pfirsichköpfchen herankommen können, um diese bezaubernden Vögelchen zu fotografieren. Das ist die einzige Stelle in ganz Afrika, wo Sie so gut diese kleinen und bunten Papageien aus 2 Metern Distanz fotografieren können. Wir kennen ebenso eine Stelle, wo Sie an jedem Abend Besuch von Ginsterkatzen bekommen, die ansonsten sehr selten gesichtet werden. Übernachtung im Ndutu Safari Lodge (F, M, A)

TAG 5 - 6 : 08.03.2019 – 09.03.2019  Ndutu Gebiet

Die nächsten beiden Tagen werden wir das Kalben der Gnus beobachten. Dies ist natürlich auch ein die beste Zeit für Raubkatzen. Wir suchen nach Räubern auf der Jagd. Übernachtung in der Ndutu Safari Lodge (F, M, A)

TAG 7 : 10.03.2019 Ndutu  -  Serengeti Nationalpark
 Fahrt in die Serengeti. Die Serengeti ist wohl der berühmteste Nationalpark der Welt. Bereits in den fünfziger Jahren hat Professor Grzimek den Film mit dem Namen "Serengeti darf nicht sterben" produziert, um auf die Schönheit und Besonderheit dieses Paradieses hinzuweisen. Hier leben gewaltig große Tierherden in einer bezaubernd schönen Landschaft. Gnus, Zebras, Büffel, Giraffen, Löwen, Leoparden, Geparde, Hyänen, Antilopen, Vögel und zahlreiche andere Tierarten teilen sich diesen riesigen Lebensraum. Hier werden Fotografen-Träume wahr! - Übernachtung in der Serengeti Serena Lodge. (F, M, A)

TAG 8 – 9 : 11.03.2019 – 12.03.2019  Serengeti Nationalpark

Foto: Benny Rebel - Elefantenherde
Die nächsten beiden Tage sind wir in der  Serengeti unterwegs. Auf der Suche nach spektakulären Motiven fahren wir durch diesen atemberaubenden Nationalpark. Immer den großen Tierherden nach, suchen wir nach Raubtieren, die sich auf der Jagd befinden. In der Serengeti kennen wir eine bestimmte Stelle, wo wir direkt am Flussrand das Leben einer extrem großen Flusspferdfamilie und von zahlreichen Krokodilen aus nächster Nähe fotografieren und beobachten können.
Wir fahren an einem Morgen sehr früh dorthin und fotografieren, wie die Flusspferde kurz nach Sonnen-aufgang von ihren nächtlichen Wanderungen durch die Serengeti in den Fluss zurückkehren. Hier können Sie die besten Flusspferdbilder ihres Lebens aufnehmen. Übernachtung in der Serengeti Serena Lodge. (F, M, A)

TAG 10 : 13.03.2019 Ngorongoro-Krater
Früh am Morgen brechen wir auf zum Ngorongoro Krater. Es gibt kaum einen anderen Platz auf der Erde, der sich für die Naturfotografie besser eignet, als dieses Stück Paradies! Die Dichte der Raubtiere ist hier höher als in jedem anderen Park der Welt - fantastische Möglichkeiten zum Fotografieren. Nach Ankunft bei Krater geht es auf eine Wildbeobachtungsfahrt in die 600m tiefere Talsohle des Kraters. Übernachtung in der Ngorongoro Sopa Lodge. (F, M, A)

TAG 11 : 14.03.2019 Ngorongoro-Krater

Der zweite Tag im Ngorongoro-Krater. Heute stehen hauptsächlich die Raubtiere ganz oben auf der Liste der gesuchten Tiere. Löwen, Hyänen, Geparde und Leoparden werden systematisch gesucht und fotografiert. Wir werden hier zwischendurch eine Flusspferdfamilie besuchen, deren Mitglieder sich im Wasser sehr lustig drehen. Nur diese Flusspferd-Gruppe macht solche ungewöhnlichen Drehungen, die auch fotografisch sehr interessant sein können. Übernachtung in der Ngorongoro Sopa Lodge. (F, M, A)

TAG 12 : 15.03.2019 Ngorongoro – Arusha

Diesen Tag beginnen wir gemütlich. Schlafen Sie aus und frühstücken Sie gemütlich.
Anschließend geht es zurück nach Karatu und weiter nach Arusha. Sie kommen dort am Nachmittag an. Sie fahren noch zum Cultural Heritage wo Sie gegen 14:00 Uhr ein spätes Mittagessen zum Abschluss genießen. Dort besteht auch die Möglichkeit die weltweit bekannte Kunstgalerie zu besuchen oder noch das eine oder andere Andenken an die Reise mitzunehmen. Anschließend fahren wir zum Flughafen. Wir wünschen Ihnen einen guten Fug und viele fantastische Fotoaufnahmen gepaart mit unvergesslichen Erinnerungen. (F, M)
Ende der Safari

TAG 13: 16.03.2019 Ankunft in Ihrem Heimatland
Sie kommen im Laufe des Vormittages wieder in Ihrem Heimatland an.

Im Preis inklusive:

  • Alle Parkeintrittsgebühren wie im Programm angegeben
  • Alle Fahrten/Pirschfahrten im Geländefahrzeug - mit aufklappbarem Dach/Dachfenster mit maximal 4 Fotografen im Fahrzeug
  • Englisch sprechender Fahrer/Guide  auf Fotografen spezialisiert
  • Unlimitierte Pirschfahrten entsprechend der Reiseroute bis auf den Ngorongoro Krater
  • 2 Nächte im Green Hills of Africa
  • 1 Nacht Vollpension in der Kirurumu Tented Lodge
  • 3 Nächte Vollpension im Ndutu Safari Lodge
  • 3 Nächte Vollpension in der Serengeti Serena Lodge
  • 2 Nächte Vollpension in der Ngorongoro Sopa Lodge
  • 2 x Pirschfahrt im Ngorongoro Krater
  • Verpflegung wie angegeben
  • Abschluss Mittagessen im Cultural Heritage
  • Flughafentransfers bei Ankunft  in Arusha und bei Abflug
  • Trinkwasser während der Pirschfahrten
  • Sand und Bohnensäckchen im Fahrzeug
  • Spannungswandler zum Laden der Akkus im Fahrzeug
  • Betreuung durch Benny Rebel in Tansania inklusive Teilnahme an seinen Fotoworkshops während der Fotoreise 

Im Preis exklusive:

  • Internationaler Flug hin und zurück nach Arusha
  • Visa Gebühren (50 US$ pro Person)
  • Reise- und Stornoversicherung
  • Getränke in den Lodges
  • Telefon
  • Wäscherei
  • Trinkgelder
  • sonstige Auslüfge welche nicht im Programm aufgeführt sind

Richt - Preis

 4 Personen pro Fahrzeug
Einzelzimmerzuschlag 997 Euro zusätzlich

Preis pro Person
 7370,- Euro

Bitte beachten:
Gerne nehmen wir auch die Buchung des Langstreckenflugs zum tagesaktuell günstigsten Preis für Sie vor.

Sollte Herr Rebel aus triftigen Gründen (Krankheit etc.) nicht teilnehmen können, dann wird die Reise trotzdem durchgeführt und der Reisepreis reduziert oder ein Ersatzbegleiter die Reise begleiten