• German formal - Sie
  • English
Discover Kenya - Rundreise durch die schönsten Nationalparks SWR 003
Discover Kenya   
Eine Rundreise durch die wichtigsten und schönsten Parks in Kenia mit der notwendigen Zeit und Flexibilität bei den Pirschfahrten aufgrund des eigenen Geländewagens / Jeeps
Preis: ab 5670,- Euro Safarianfrage
17 tägige Safari SWR 003
  

Eine Rundreise durch die wichtigsten und schönsten Parks in Kenia mit der notwendigen Zeit und Flexibilität bei den Pirschfahrten aufgrund des eigenen Geländewagens. Die ausgewählten Camps und Lodges sind sehr guter Durchschnitt mit einem guten Preis –Leistungsverhältnis. Eine empfehlenswerte Safari mit vielen Tierbeobachtungen und Aktivitäten.

NAIROBI - MOUNT KENYA - SAMBURU - SWEETWATERS - NAKURU - MAASAI MARA - NAIVASHA - AMBOSELI - TSAVO WEST - NAIROBI


TAG 1:  Ankunft Nairobi
Ankunft am Jomo Kenyatta Flughafen, von wo Sie abgeholt und zu einem Stadthotel gebracht werden. Rest des Tages zur freien Gestaltung.  Übernachtung im Eka Hotel. 

TAG 2:  Nairobi - Mount Kenya
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang von Kaffeeplantagen zum Mount Kenya. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen Sie die Serena Mountain Lodge. Am Nachmittag können Sie eine geführte Wanderung (buchbar vor Ort)  unternehmen oder einfach nur in der Baumlodge entspannen und das Tierleben von der Terrasse aus  beobachten. Es werden auch Massagen und Beauty Programme angeboten.  Abendessen und Übernachtung in der Serena Mountain Lodge. (F, M, A)

mount kenya
Mount Kenya


TAG 3:  Mount Kenya - Samburu Nationalpark
Nach dem Frühstück geht es weiter in den Samburu Nationalpark. Dieser im Norden Kenias gelegen Park ist einer der schönsten und hier haben Sie auch die Gelegenheit seltene Tierarten wie das Grevy Zebra oder die Gerinuk Antilope zu beobachten.  Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine erste ausgedehnte Pirschfahrt in diesem Nationalpark. Abendessen und Übernachtung in der Samburu  Lodge.  (F, M, A)

TAG 4:  Samburu Nationalpark
Früh am Morgen und am Nachmittag finden im Nationalpark  wieder Beobachtungsfahrten statt, wo Sie mit etwas Glück die "Großen Fünf" sehen können. Selbstverständlich bestimmen nur Sie wann und wie lange und auch wie oft Sie Pirschfahrten machen möchten. Alle Mahlzeiten und Übernachtung in der Samburu Lodge. (F, M, A)

TAG 5 : Nairobi – Sweetwaters (Fahrtzeit 3,5 Stunden)
Am Morgen geht es weiter in das Sweetwaters Privat Reservat. Dabei überqueren Sie auch den Äquator welcher durch das Reservat verläuft. Nach dem Mittagessen begeben Sie sich auf eine Pirschfahrt in diesem wunderschönen Reservat. Alle Großtierarten tummeln sich in diesem Gebiet.
Bekannt ist das Reservat aber vor allem für seine große Population an Breitmaul und Spitzmaulnashörnern. Neben der Nashornpopulation kommen hier auch die sehr seltenen Wildhunde vor.  6 von nur noch 18 weltweit lebenden weißen Nashörnern haben hier ein Zuhause. Diese können gesondert besucht werden bei Interesse, da hier Besuche immer angemeldet werden müssen, da diese 24 h beobachtet werden.
Das Sweetwaters Luxuszeltcamp liegt in der Nähe der Aberdares und bietet mit etwas Glück auch einen wunderschönen Ausblick auf den Mount Kenya. Ein spannender Tag geht zu Ende und Sie genießen noch ein herrliches Abendessen und können den Tag am Lagerfeuer bei einem kühlen Getränk ausklingen lassen. Abendessen und Übernachtung  im Sweetwaters Luxuszeltcamp. (F, M, A)

Nashörner im Ol Pejeta Conservancy
Nashörner in Sweetwaters


TAG 6 : Sweetwaters Game Reserve
Verbringen Sie einen weiteren Tag in diesem Reservat und besuchen Sie auch, die in diesem Reservat ansässigen Schimpansen.
Dies ist der einzige Platz in Kenia wo diese Tiere beobachtet werden können. Dabei handelt es sich um Waisen aus Uganda welche hier ein neues zu Hause gefunden haben. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institute ins Leben gerufen.
Fahrer und Fahrzeug stehen Ihnen während der Safari exklusiv zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann und wie oft Sie auf Pirschfahrt gehen möchten. Gerne können Sie auch ein Picknick im Bush machen. Der Fahrer wird das Frühstück oder Mittagessen dann in Lunchboxen besorgen und Sie können so auch das Flair der Wildnis Afrikas noch besser verspüren. Übernachtung im Sweetwaters Luxuszeltcamp. (F, M, A)

TAG 7:  Sweetwaters Game Reseerve - Lake Nakuru Nationalpark
Am Morgen geht es dann weiter entlang von Plantagen und mit einem kurzen Aufenthalt bei den Thompson Wasserfällen in den Nakuru Nationalpark.
Nach einem kräftigen Mittagessen im Flamingo Hill Camp begeben Sie sich auf die Suche nach Nashorn, Leopard und Löwe und eine atemberaubende Kulisse lässt Sie in ein verzaubertes Afrika eintauchen. Abendessen und Übernachtung im Flamingo Hill Camp. (F, M, A) 

TAG 8:  Lake Nakuru Nationalpark
Verbringen Sie einen weiteren spannenden Tag in diesem wunderschönen Nationalpark. Zahlreiche Pirschfahrten lassen keine Langeweile aufkommen.
Besuchen Sie die Makalia Wasserfälle und genießen Sie ein Picknick anstatt eines Mittagessens mitten in der Wildnis. Abendessen und Übernachtung im Flamingo Hill Camp. (F, M, A)

TAG 9: Lake Nakuru   – Masai Mara
Am Morgen geht es weiter  durch die Stadt Narok  zur berühmten Maasai Mara, Heimat des stolzen Maasai Stammes. Zu einem späten Mittagessen erreichen Sie das Little Mara Bush Camp, Diese ist Ihre Ausgangsbasis für Pirschfahrten in den nächsten Tagen.
Genießen Sie ein herrliches Mittagessen in der Wildnis Afrikas, bevor Sie am Nachmittag auf eine ausgedehnte Beobachtungsfahrt gehen. Erleben Sie den unendlichen Tierreichtum mit spektakulären Szenen in der Masai Mara. Das Abendessen genießen Sie je nach Wetter unter dem unendlich scheinenden afrikanischen Sternenhimmel oder im Restaurantzelt.
Danach können Sie den Tag bei einem kühlen Getränk am Lagerfeuer oder in der Bar ausklingen. Übernachtung im Mara Bush Camp (F, M, A)

Löwen in der Masai Mara
Löwen in der Masai Mara (Bild: Ralf Karpa)

 
TAG 10- 11: Masai Mara
Frühmorgens machen Sie eine weitere Pirschfahrt. Fahrer und  Fahrzeug stehen Ihnen während der gesamten Safari uneingeschränkt im Rahmen der Parköffnungszeiten für Pirschfahrten zur Verfügung.
Halbtages – oder Ganztagespirschfahrten mit Picknick anstatt dem Frühstück oder / und Mittagessen im Camp sind jederzeit möglich.  Nur Sie bestimmen wann, wie oft und wie lange die Pirschfahrten gemacht werden.
Die Masai Mara ist eine der einzigartigsten Regionen der Welt mit atemberaubenden Landschaften voll natürlicher Schönheit. Das Reservat beheimatet die weltweit höchste Konzentration an Savannentieren von verschiedensten Antilopenarten, über Giraffen, Büffel und Elefanten bis zu hohen Populationen an Großkatzen. Eines der faszinierendsten Naturschauspiele sind die beinahe unüberschaubar großen Herden an Gnus, Zebras und Thomson’s Gazellen, die im ewigen Kreislauf des Jahres dem frischen Grün im gesamten Ökosystem Serengeti-Maasai Mara hinterher ziehen, dabei Flüsse durchqueren, sich gegen Krokodile zur Wehr setzen müssen und ihre Jungtiere in den Weiten der Savannen aufziehen.
Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Mara Bush Camp  (F, M, A)

TAG 12:  Masai Mara - Lake Naivasha
Am Morgen verlassen Sie die Maasai Mara und fahren zum Naivasha See. Sie erreichen die Naivasha Sopa Lodge rechtzeitig zum Mittagessen. Am Nachmittag können Sie entweder entspannen oder eine Wanderung auf einer kleinen Insel am Naivasha See unternehmen. Ein schönes Erlebnis, inmitten von Wildtieren zu wandern und diese einmal aus einer anderen Perspektive beobachten zu können. Abendessen und Übernachtung in der Naivasha Sopa Lodge. (F, M, A)

TAG 13: Lake Naivasha - Amboseli Nationalpark
Am Morgen geht es weiter in den Amboseli Nationalpark. Nach dem Passieren des Gates zum Nationalpark können Sie bietet sich Ihnen ein herrliches Bild. Kein Hollywood Studio hätte eine schönere Szenerie erschaffen können. Große Elefantenherden mit über 100 Tieren können Ihnen dabei begeben. Über dem Park thront der majestätische Kilimanjaro. Der höchste Berg Afrikas mit seiner unerkenntlichen weißen Kuppe aus Eis. Nach dem Mittagessen in der Lodge gehen Sie auf eine ausgedehnte Wild-beobachtungsfahrt und lassen sich von der Tierwelt verzaubern. Lassen Sie am Abend die Erlebnisses des Tages bei einem kühlen Getränk noch einmal Revue passieren und genießen Sie bei gutem Wetter den herrlichen Ausblick auf den heiligen Berg. Mahlzeiten und Übernachtung in der Amboseli Serena Lodge (F, M, A)

Flusspferde Amboseli
Flusspferde beim Kampf


TAG 14: Amboseli Nationalpark

Früh am Morgen geht es schon auf eine Pirschfahrt, da die Tiere hier am Aktivsten sind und man zu dieser Zeit die meisten Erlebnisse hat. Nach der Rückkehr zur Lodge erwartet Sie bereits ein herrliches Frühstück.
Fahrer und Fahrzeug stehen Ihnen exklusiv zur Verfügung und nur Sie bestimmen wann und wie oft Sie auf Pirschfahrt gehen möchten. Gerne kann Ihr Fahrer das Mittagessen auch als Picknick organisieren und Sie können den ganzen Tag auf Wildbeobachtungsfahrt verbringen. Neben den Elefanten gibt es aber auch noch jede Menge anderer Tiere wie zum Beispiel, Löwen, Leoparden, Geparden, Giraffen oder Büffel, Zebras, Elenantilopen, Gnus, Wasserböcke, Thomsons- und Grant Gazellen sowie Impalas werden regelmäßig beobachtet. Mahlzeiten und Übernachtung in der Amboseli Serena Lodge  (F, M, A)

TAG 15:  Amboseli Nationalpark - Tsavo West Nationalpark
Am Morgen geht es weiter durch eine abwechslungsreiche Landschaft in den Tsavo West Nationalpark. Dieser Nationalpark ist einer der größten weltweit und die Landschaft wird von großen erkalteten Lavaströmen geprägt. Sie erreichen die Kilaguni Serena Lodge rechtzeitig zum Mittagessen. Die auf einer kleinen Anhöhe erbaute Lodge bietet einen sagenhaften Ausblick in ein Tal und auf ein Wasserloch direkt vor der Lodge. Schon beim Mittagessen können Sie viele Tiere von der Terrasse aus beobachten. Am Nachmittag unternehmen Sie dann eine ausgedehnte Pirschfahrt in diesem Nationalpark. Abendessen und Übernachtung in der Kilaguni Serena Lodge.  (F, M, A)

TAG 16:  Tsavo West Nationalpark
Nach einem kräftigen Frühstück besuchen Sie die Mzima Springs. Diese Quellen sind die Heimat von Flusspferden und Krokodillen. Eine Beobachtungsstation in den Quellen bietet Ihnen die Möglichkeit diese Tiere von unter Wasser aus zu beobachten.  Nach dem Mittagessen bieten wir Ihnen eine letzte ausgedehnte Pirschfahrt in diesem einzigartigen Nationalpark. Abendessen und Übernachtung in der Kilaguni Serena Lodge. (F, M, A)

TAG 17: Tsavo West Nationalpark - Nairobi
Nach dem Frühstück fahren Sie wieder zurück nach Nairobi. Sie erreichen die Stadt gegen 17 Uhr. Transfer zum Flughafen zu Ihrem internationalen Flug oder Inlandsflug an die Küste falls Sie einen Strandaufenthalt gebucht haben. 
Ende der Safari

Im Preis inklusive:

  • Transport in einem für Safari ausgestatteten Geländefahrzeug mit exklusiver Benutzung
  • Fahrer/ Führer auf Safari
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Unbegrenzte Pirschfahrten
  • 1 Geführte Wanderung in Naivasha   
  • 1 Nacht Zimmer mit Frühstück im Eka Hotel
  • 1 Nacht Vollpension in der Serena Mountain Lodge
  • 2 Nächte Vollpension in der Samburu Lodge    
  • 2 Nächte  Vollpension im Sweetwaters Luxuszeltcamp
  • 2 Nächte Vollpension im Flamingo Hill Camp   
  • 3 Nächte Vollpension in der  Mara Bush Camp / Mara Serena Lodge
  • 1 Nacht Vollpension in der Naivasha Sopa Lodge
  • 2 Nächte Vollpension in der Amboseli Serena  
  • 2 Nächte Vollpension in der Kilaguni Serena Lodge
  • Flughafentransfers in Nairobi   
  • Mineralwasser bei den Pirschfahrten
  • Tee-Kaffe während der Morgenpirschfahrten im Fahrzeug 

Im Preis exklusive:

  • Visa für  Kenia
  • Internationaler Flug 
  • Trinkgelder
  • Getränke in den Lodgen und im Restaurant Carnivore
  • Reise und Stornoversicherung     

Preis bei einer Teilnahme von 2 Personen

Preis pro Person im Doppelzimmer
 ab 5670,- Euro